MakingOf – Fondsdepot Bank

Posted by / November 20, 2013 / Categories: News / Tags: , , / 0 Comments

3_FONDSDEPOTBANK

Es wird wieder Zeit für einen neuen Blogeintrag und diesmal soll es um ein Projekt aus dem letzten Jahr gehen. Hierzu gibt es nämlich ein MakingOf-Video, das ich gerne zeigen möchte. Doch zunächst eine kurze Info, worum es überhaupt bei der ganzen Sache ging.

Für die Fondsdepot Bank GmbH war eine Testimonial-Kampagne geplant. Für alle, die es nicht wissen, mit Testimonials sind Personen gemeint, die von einem Produkt oder einer Sache überzeugt sind und sich mit ihrem Namen für die Güte und Seriosität einsetzen, um die Glaubwürdigkeit zu erhöhen und um das Vertrauen in diese Sache oder in dieses Produkt zu steigern. Puh, langer Satz…

Die Cucarachas Werbeagentur aus Frankfurt, die den Kunden betreut, hat mich für diesen Auftrag gebucht. Meine Aufgabe war es, Personen aus der Geschäftsleitung, Geschäftspartner und Mitarbeiter zu fotografieren, die mit ihren Händen das Logo der Fondsdepot Bank nachahmen sollten.

Von Seiten des Kunden und der Agentur gab es schon genaue Vorgaben, wie die Bilder aussehen sollten. Für mich hieß es also, das Gewünschte in die Tat umzusetzen. Unterstützt wurde ich dabei von Manuel Barth, der mir als Fotoassistent zur Seite stand und Jaqueline Rolle, die für Hair & Make-up zuständig war. Beide hatten einen echt tollen Job gemacht. Mit dabei beim Shooting war auch die Marketingabteilung der Fondsdepot Bank und die Cucarachas Werbeagentur.

An 3 Standorten hat die Produktion stattgefunden. In Hof, München und Frankfurt. 26 Personen wurden insgesammt fotografiert und 4 Tage hat die Reise gedauert. Es war anstrengend, aber eine sehr angenehme Arbeitsatmosphäre, denn alle haben mitgemacht, waren freundlich und hatten Spass. So gefällt mir das…

Für diejenigen, die es interessiert, folgen jetzt Infos über das Lichtsetting. Alle anderen, für die es zu technisch wird, können jetzt aufhören mit lesen und auf folgenden Link klicken, um sich das MakinkOf anzuschauen…

MakingOf-Video

Lichtsetup

Um einen Überblick zu bekommen, gibt es hier erstmal eine Skizze des Aufbaus.

Lichtsetup

Das Hauptlicht war eine Octabox, die in einem 45° Winkel rechts zur Kamera stand. Das Licht sollte knackig sein, daher war die Octabox relativ nah an der Person dran. Angebracht war diese an einem Stativ mit Boom Arm. Ein normales Stativ wäre mir ins Bild gekommen. Links von der Person stand ein grosser weisser Reflektor, um die Schatten ein wenig aufzuhellen.
Für das Spitzlicht kamen jeweils von lins und rechts ein Blitz mit Zoom Reflector und Wabe zum Einsatz. Damit der weisse Hintergrund auch wirklich weiss war, wurde dieser mit 2 Striplights relativ weich ausgeleuchtet.
Fotografiert wurde mit einer Nikon D4 und einem 85mm Objektiv. ISO 100, einer Arbeitsblende von 16 und einer Belichtungszeit von 1/125.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.